Startseite
  Gästebuch

 

http://myblog.de/und.dann

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

wie sich jede zelle meines körpers nach ihr sehnt.

wenn es besonders schlimm ist, töte ich die gedanken mit dem fernsehprogramm. ach was, ich verschiebe die gedaken, denke, ich könnte mich ablenken. wie sinnlos alles ohne sie erscheint.  wie mich auch einfach nichts ablenken kann.

ihre stimme am morgen bringt mich durch den tag, ihre stimme am abend bringt mich durch die nacht. und dazwischen so viel sehnsucht. 

14.10.11 13:20
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Nanna / Website (14.10.11 13:25)
Ein mir zu sehr vertrautes Problem. Unsere bisher einzige Lösung: Wir wollen beieinander sein...Manche schaffen es, andere zerbrechen daran. Ich kämpfe drum, meine Hälfte nicht zu verlieren und ich wünsch dir viel Kraft, dass du es auch schaffst!

LG
Nanna

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung